• Sicheres Einkaufen
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
Jetzt Newsletter abonnieren und10% Gutschein sichern. ¹
Jetzt unseren Newsletter abonnieren und10% Gutschein sichern. ¹
Teppiche(86)
Sortieren nach:
Filtern nach:

Filtern & Sortieren

  • Sortieren nach:
    Beliebteste zuerst
  • Farbe
  • Marke
  • Stil
  • Preis in €
  • Muster
  • Pflegehinweise
  • Material

Sortieren nach

Teppiche(86)

Inhaltsverzeichnis

Wo dein Teppich liegt, da ist dein Heim

Mein Haus, mein Auto, mein Teppich …

So wohne ich – das bin ich

Immer schön auf dem Teppich bleiben

Teppiche sind Bilder für den Boden: Die kleinen Kunstwerke verdienen es, gewürdigt und nicht nur mit Füßen getreten zu werden. Ein neuer Läufer verleiht einem Raum einen ganz anderen Look. Auf kalten Fußböden sorgt er in der kühlen Jahreszeit für angenehme Wärme. Entdecken Sie bei IMPRESSIONEN edle Teppichläufer, die zu Ihrem persönlichen Living-Stil passen.

Wo dein Teppich liegt, da ist dein Heim

Der Teppich hat seinen Ursprung wie dieses Sprichwort im orientalischen Raum: Es waren die Nomadenvölker des Nahen und Mittleren Ostens, die ihre Zelte schon vor 10.000 Jahren mit einfachen Bodenbelägen aus Schafswolle auslegten, um sie warm und wohnlich zu gestalten. Erst viel später gelangten die geknüpften oder gewebten Bodenbilder mit den Eroberern, Entdeckern und Händlern nach Europa. Die erste richtige Teppichkultur entstand im maurischen Andalusien ab dem 8. Jahrhundert.

Je nach ihrer Herkunftsregion unterscheiden sich Teppiche in ihrer Herstellungsart und ihren Motiven. Das ist noch heute so:

  • Orientteppiche kommen meist aus der Türkei, dem Iran, Indien, Pakistan oder Afghanistan. Sie sind aus Wolle oder Seide geknüpft und mit üppigen floralen, geometrischen oder figürlichen Mustern verziert.
  • Berberteppiche werden in den Maghreb-Staaten wie Marokko, Tunesien und Algerien gewebt. Die Textilien aus Schurwolle sind nur dezent mit Ornamenten oder Formen gestaltet.
  • Europäische Teppiche sind in der Regel gewebt und nicht geknüpft. Sie werden aus unterschiedlichen Materialien wie Kunstfaser, Wolle, Baumwolle, Jute oder Sisal hergestellt. Man teilt sie nach ihrer Verarbeitung beispielsweise in Velours-, Flor-, Samt-, Plüsch- oder Schlingenteppiche ein. Das Muster wird bei maschinell gearbeiteten Ausführungen aufgedruckt. Dabei finden sich Verzierungen, die den orientalischen Stil nachahmen, sowie verspielte, moderne und abstrakte Motive.

Für welche Variante Sie sich entscheiden, hängt maßgeblich von Ihrem persönlichen Einrichtungsstil ab.

Mein Haus, mein Auto, mein Teppich …

Im Orient galten wertvolle Läufer und Brücken lange als wichtigster Besitz einer Familie, und bis heute erfüllen sie in vielen Häusern und Palästen Mittelasiens noch repräsentative Zwecke. Das ist in unseren Breiten etwas anders. Sie sind Ausdruck Ihres persönlichen Geschmacks und verleihen einem Zimmer eine individuelle Atmosphäre. Ein großer Teppich im Wohnzimmer oder Esszimmer wird automatisch die Blicke Ihrer Gäste auf sich ziehen. Ein Teppich im Schlafzimmer sorgt für ein einladendes und stimmungsvolles Ambiente. Doch welchen Wohnstil unterstreichen Sie womit am besten? Der folgende Überblick dient Ihnen als kleiner Leitfaden für die Auswahl Ihres neuen Teppich.

So wohne ich – das bin ich

Ihr Living-Stil verrät viel über Ihre Persönlichkeit. Selbstverständlich sollte auch der Teppich, den Sie kaufen möchten, dazu passen. Mit IMPRESSIONEN richten Sie sich ganz in Ihrem Lieblingsstil ein.

  • Landhausstil: Mit traditionellen Blumendekors, figürlichen Motiven und hellen Farbtönen verzaubern Teppiche im Country-Living-Stil.
  • Moderner Wohnstil: Minimalistisch schlicht ist ein Läufer, wenn er zum modernen Living-Stil passen sollte. Entscheiden Sie sich für unifarbene Modelle in Farbnuancen wie Beige, Weiß, Schwarz oder Grau.
  • Skandinavisches Design: Helle Pastellfarben und eine klare Formensprache mit markanten geometrischen Mustern – so präsentiert sich die Auslegeware im Scandi Style. Die Nordlichter lieben weiße und beige Teppiche, denn die sorgen in der dunklen Jahreszeit nicht nur für warme Füße, sondern verleihen einem Raum auch mehr Helligkeit.
  • Glamour für Ihr Wohnzimmer: Sie lieben ausgefallene Designs und üppige Dekors? Dann sind dicke Hochflorteppiche in kräftigen Farben oder weiche Felle für Ihren Boden das Richtige. Auch ein Läufer im prächtigen Orientstil verleiht Ihrem Zuhause Glanz und einen Hauch Exklusivität.
  • Ethno-Stil: Die leuchtenden Farbtöne und dekorativen Ornamente traditioneller Teppiche aus dem Maghreb oder aus Südamerika passen zu Einrichtungen im Boho- oder Ethno-Stil.

Nehmen Sie sich für den Kauf Ihres neuen Hinguckers Zeit, vor allem, wenn es sich um ein großes Stück handelt, das den Look eines Raumes entscheidend mitbestimmt.

Immer schön auf dem Teppich bleiben

Damit Ihr neuer Bodenbelag im Schlaf- oder Wohnzimmer harmonisch wirkt, können Sie sich an die einfache Designerregel „vier – zwei – null“ halten. Das bedeutet: Sie stellen entweder kein Couch- oder Stuhlbein auf Ihren Teppich oder zwei oder alle.

Steht eine ungerade Zahl von Beinen auf dem Teppich, wirken Möbelstücke wie Tische oder Sofas, als würden sie herunterfallen. Das stört die Harmonie eines Raumes. Kleinmöbel sollten also am besten komplett auf dem Teppich stehen (Viererregel); bei großen Objekten hingegen wenden Sie die Zweierregel an.

Rund, viereckig, unifarben, reich verziert, mit Fransen oder ohne – ein Teppich ist mehr als nur Auslegeware. Er sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und wird in allen Wohnräumen zu einem echten Blickfang. Lassen Sie sich bei IMPRESSIONEN inspirieren und gestalten Sie Ihre perfekten Wohlfühl(t)räume.


waiting...
Alle Preise sind inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und zzgl. 5,95 € Versandkosten je Bestellung.